Programm

Organisation der Ausbildung

1. Teil: Theoretische Ausbildung

Vollzeitmaßnahme
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag, 08:15 Uhr bis 14:30 Uhr
(keine Kinderbetreuung im Haus möglich)

Finanzierung
Die Ausbildung ist entgeltfrei. Die Teilnehmer/innen erhalten keine spezielle finanzielle Unterstützung. Für Hartz-IV-Empfänger/innen gilt zur Zeit, dass diese nach vorheriger Absprache mit ihrer Kommune eventuell ihre Arbeitslosengeld II-Leistungen weiter beziehen können.

2. Teil: Anerkennungsjahr

Das Anerkennungsjahr muss innerhalb des ersten Jahres nach Ablegung der Prüfung begonnen werden. In Fällen wie Schwangerschaft, Krankheit u. ä. kann eine Verlängerung dieser Frist beantragt werden.

Das Anerkennungsjahr kann wahlweise in Vollzeit oder in Teilzeitform absolviert werden. Bei der Teilzeitform verlängert sich das Anerkennungsjahr entsprechend der Stundenanzahl.

Finanzierung
Es handelt sich beim Anerkennungsjahr um eine sozialversicherungspflichtige Praktikantentätigkeit (Anstellung als Praktikant/in durch die Einrichtung). Im Idealfall schließt der Teilnehmer/ die Teilnehmerin einen Praktikumsvertrag mit einer familien- oder sozialpflegerischen Einrichtung ab. Und der Praktikant/ die Praktikantin wird nach Tarif entlohnt (zur Zeit. ca. 1.300 € brutto)

Während des Anerkennungsjahres wird der Praktikant/die Praktikantin weiterhin auch vom Fachseminar begleitet und unterstützt in Form von Praktikumsbesuchen, Studientagen usw.