Programm / Programm / Gesund leben - gesund bleiben / Gesundheit und Krankheit
Programm / Programm / Gesund leben - gesund bleiben / Gesundheit und Krankheit
Seite 1 von 3

Plätze frei Ausfall: Kochen und Backen mit ätherischen Aromaölen in der Winterzeit (531-137)

Do. 13.12.2018 (18:30 - 21:30 Uhr) - in
Donzentin: Christiane Wielers-Umme

Tauchen Sie ein die überraschende, duftende Welt der Aromaküche. An diesem Kursabend werden die ätherischen Öle in der Aromaküche und ihre Besonderheiten in der Anwendung in der Küche vorgestellt. Diese neue Art zu Würzen wird direkt in der Herstellung eines Menüs praktisch ausprobiert. Gleichzeitig nutzen wir den betörenden Duft von Tonka, Vanille u.v.m. zur Herstellung von köstlichem Gebäck. Ebenso stellen wir ein eigenes Würzöl, ein ausgefallenes Kräutersalz und einen raffinierten Essig selber her. Diese können vielleicht auch als willkommene Weihnachts- oder Wichtelpräsente zum Einsatz kommen.

Mitzubringen sind: Schürze, Behälter für Restspeisen

Plätze frei Dorn Selbsthilfeübungen (533-643)

Mo. 29.04.2019 (19:30 - 21:00 Uhr) - Mo. 27.05.2019 in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Claudia Weinkauf

Dieter Dorn entwickelte altes Volkswissen zu einer modernen, sanften, dynamischen Gelenks- und Wirbelkörpereinrenkung weiter. Alle Korrekturen werden nur unter Bewegung durchgeführt und sind dadurch frei von schädlichen Nebenwirkungen. Es können auch schon lange vorhandene Probleme im Bewegungsapparat gemindert, ja oft sogar behoben werden. Zuerst werden Beckenschiefstand und Verwringung gerichtet, Hüft-, Knie- und Sprunggelenke korrigiert, sodass sich der Körper wieder auf- und ausrichten kann. Erst dann arbeiten wir uns nach oben weiter. In der Dorn-Methode gibt es viele Selbsthilfeübungen, die nicht nur leicht erlernbar sind und wenig Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch sehr effektiv und zur Selbstbehandlung und Vorbeugung bestens geeignet sind. Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken und ein Handtuch mitbringen.

Anmeldung auf Warteliste Ganzheitliche Handmassage - Kann auch für die Füße angewendet werden (533-654)

Mo. 29.04.2019 16:00 - 19:15 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Claudia Weinkauf

Sie erlernen in diesem Kurs eine umfassende Massage, die eine erstaunliche Erleichterung und bessere Beweglichkeit erzielt. Durch unsere Tätigkeiten sind unsere Hände und Arme ganz besonders belastet. Sie spiegeln auch unsere körperliche Verfassung wieder. Über die Reflexzonen, die wir von der Fußzonenreflexmassage her kennen, lassen sich die Organe, die Wirbelsäule und das Lymphsystem erreichen. An unseren Händen sieht das ganz ähnlich aus. Traumata wie Verletzungen, falsche Belastungen (z.B. Schonhaltung) oder Überanstrengungen hinterlassen Muskelverspannungen, Fehlhaltungen und Blockierungen der Gelenke. In jeder Zelle ist alles gespeichert (Buchtipp: Dr. Bruce Lipton „ Intelligente Zellen“). Rheuma, Gicht, Karpaltunnelsyndrom usw. verursachen weitere Probleme, die positiv beeinflusst werden können. Bitte mitbringen: altes Handtuch, etwas Massageöl (keine Handcreme) und Schreibmaterial.

Plätze frei Erste Hilfe und Notfallmaßnahmen am Kind (424-475)

Mi. 08.05.2019 (19:45 - 22:00 Uhr) - Mi. 22.05.2019 in Ahaus, Elisabeth Rack-Haus, DRK Ortsverein, Parallelstr. 40
Dozent: DRK Erste Hilfe AusbilderDaniel Dobbrunz

Unfälle zu Hause, beim Sport und in der Freizeit passieren weitaus häufiger als Verkehrsunfälle. Überdies können akute Erkrankungen im Kindesalter eine schnelle Hilfe nötig machen. Von besonderer Bedeutung sind Prävention und Erste Hilfe für all diejenigen, die Kinder haben oder betreuen. Sie müssen sowohl bei einfachen Verletzungen als auch bei akuten Erkrankungen schnell reagieren und sicher handeln. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung wird demonstriert und unter Anleitung von jedem Teilnehmenden an einer Puppe geübt.

Plätze frei Schlafprobleme - Wie kann ich wieder gesund schlafen? (511-032)

Di. 14.05.2019 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Sven Büdding

Viele Menschen können sich durch Ihre Schlafprobleme tagsüber nicht richtig konzentrieren. Das Nervenkostüm ist dünn und so reagiert man schnell mit gereizter Stimmung. Die Motivation für sich selbst aktiv etwas zu tun, wird Schritt für Schritt weniger, da das Energie- und Kraftlevel des Körpers sinkt.
Häufige Schlafprobleme sind…
• Schlechtes einschlafen durch Gedanken kreisen
• Nachts häufig aufwachen
• Unangenehme Träume
• frühes Erwachen am Morgen und nicht wieder einschlafen können
Dies sind Gewohnheiten, die den Menschen langfristig schwächen und diverse andere Folgen haben können. Das Gehirn hat sich im Laufe des Lebens diese hinderlichen Verhaltensweisen antrainiert und der Mensch kann bewusst oft nur wenig bewusst dagegen machen. Eine Lösung der Schulmedizin sind Medikamente, die die Symptome einschränken sollen. Leider wird dadurch aber nicht die Ursache im Gehirn verändert, sondern nur die Auswirkung geblockt.
In ruhiger Runde besprechen wir, wie und warum die Hirnforschung die klinische Hypnose als Lösungsmittel nutzt. Wenn Sie sich über eine gesunde Alternative informieren möchten, so melden Sie sich jetzt zum Infoabend an und lassen Sie uns gemeinsam Ihre schlaflosen Nächte beenden.

Plätze frei Der kleine Ersthelfer - Kinder lernen die Erste Hilfe (414-461)

Sa. 15.06.2019 09:30 - 14:00 Uhr in Ahaus, GKF - Gesundheit für Kind und Familie, Bahnhofstr. 93, Raum "Sonnenstrahl"
Dozent: Holger Janning

Auch kleine Kinder können in Notfallsituationen geraten, in denen sie Anderen durch ihr Wissen helfen können. In diesem Erste-Hilfe-Lehrgang für Kinder ab sechs Jahren lernen diese, auf kindgerechte Weise, in Notfällen richtig zu handeln. Absetzen eines Notrufes, Rettungsgriffe, stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung u.v.m. Auf spielerische Weise werden in kleinen Rollenspielen Unfallsituationen nachgespielt und das Helfen geübt. So sind die kleinen Ersthelfer im realen Notfall gut vorbereitet.

Plätze frei Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (531-118)

Mi. 26.06.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Thomas Wieling

„Hoffentlich trifft es mich nie“ – und dann ist es doch geschehen. Durch einen Unfall, Krankheit oder zunehmendes Alter ist eine Situation eingetreten, in der ein Mensch nicht mehr selbst über medizinische Behandlungsformen, über die Kündigung der Wohnung oder Geldausgaben entscheiden kann. Das müssen dann Angehörige, Ärzte oder Gerichte im Namen eines kranken oder sterbenden Menschen übernehmen. Diese Entscheidungen würden viel leichter fallen, wenn sie von den Wünschen der Betroffenen wüssten. Was ist bei einer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu beachten? An diesem Abend können sie sich über die Möglichkeiten informieren.

Plätze frei Gewichtsreduzierung durch klinische Hypnose (511-017)

Di. 02.07.2019 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Sven Büdding

st abnehmen mit Hypnose überhaupt möglich? Vielleicht kommt Ihnen Folgendes bekannt vor: Der innere Schweinehund lässt Sie auf der Coach kleben; die Gedanken verführen Sie ständig zu Essen, welches Sie aber eigentlich nicht essen sollten oder wollen? Wie kann es sein, dass der Mensch sich motiviert ein bestimmtes Gewicht zu erreichen und nach ein paar Wochen wieder in alte Gewohnheiten verfällt. Viele Menschen ärgern sich dann zusätzlich über sich selbst darüber, dass sie ihr Ziel wieder mal nicht erreicht haben und so entsteht ein Kreislauf von Frust, nicht erreichten Zielen und Unwohlsein. Stellen Sie sich vor, Sie würden eine Möglichkeit bekommen, wie Sie Lebensmittel im Unterbewusstsein verschieben könnten und Sie tatsächlich kein Verlangen mehr danach hätten? Wie würde sich ihr Wohlbefinden verändern, wenn Sie durch Hypnose Ihr Sättigungsgefühl zurückbekommen würden und somit abnehmen? Wie wäre es, wenn Sie sich bei Frust oder Stress nicht mehr mit Essen vollhauen, sondern Lust auf etwas Gesundes hätten? Zu schön, um wahr zu sein? NEIN - denn in der Hirnforschung hat man gigantische Erkenntnisse gewonnen, wie man durch klinische Hypnose abnehmen und genau diese neuen Verhaltensweisen in Ihrem Gehirn „einbauen“ kann. Ich erlebe Tagtäglich in meiner Praxis, welche tollen Veränderungen zur Gewichtsreduzierung mit Hypnose möglich sind. An diesem Infoabend werden in gemütlicher Runde die Hintergründe besprochen, wie und warum klinische Hypnose eine Lösung für Sie sein kann.

Plätze frei Selbsthypnose - Wie kann ich ein selbstbestimmtes Leben führen? (511-036)

Di. 09.07.2019 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Sven Büdding

Durch Selbsthypnose lernen Sie wie Sie innerhalb kürzester Zeit durch tägliches Training, Ihr Leben verändern können.
Vielleicht kommt Ihnen eine oder mehrere der folgenden Verhaltensweisen bekannt vor und Sie erkennen sich wieder:
• Immer wieder am nachdenken
• Ständige innere Unruhe
• Extrem ängstlich sein und dadurch kontrolliert & zwanghaft
• Keine 10 Minuten lang ruhig sitzen können
• Immer den Drang haben, etwas tun zu müssen
• Die eigenen Gefühle so gut wie gar nicht spüren oder wahrnehmen zu können, weil Sie immer nur im Kopf sind
• leer und ausgebrannt sein
• Sie definieren sich über das Feedback Ihrer Umwelt
Suchen Sie hierfür schon lange im "Außen", durch Seminare, Bücher, Videos oder Weisheiten Lösungen? Zwar wissen Sie das Ratschläge wie z.B. „Mach dir einfach nicht so viele Gedanken; Die Lösung ist ihn dir; Lass das nicht so an dich heran; Denk positiv“ etc… stimmen? Aber keine Technik, kein Weg ist da, wodurch sich Ihre Gewohnheiten und Verhaltensweisen wirklich langfristig verändert haben?
Stellen Sie sich vor, Sie würden einen gezielten Weg gezeigt bekommen, wie Sie selbst in Ihr Unterbewusstsein kommen. Es ist der Speicherort Ihres Gehirns von dem die Hirn-& Neuroforschung bestätigt, dass dort der Sitz Ihrer Verhaltensweisen und Gewohnheiten ist. Was wäre, wenn Sie dort Ihre alten Datensätze umtrainieren könntest und in der Realität Schritt für Schritt langfristig
• Glücklicher
• Ruhiger
• Selbstbewusster
• Erfolgreicher
• Entspannter
• Zielstrebiger wirst?
Wenn Sie auch schon immer wissen wollten, welche modernen Möglichkeiten an Veränderungen jeder von uns durch Selbsthynose hat, dann melden Sie sich jetzt zum Infoabend an.

Plätze frei Erste Hilfe und Notfallmaßnahmen am Kind (424-476)

Mi. 04.09.2019 (19:45 - 22:00 Uhr) - Mi. 18.09.2019 in Ahaus, Elisabeth Rack-Haus, DRK Ortsverein, Parallelstr. 40
Dozent: DRK Erste Hilfe AusbilderDaniel Dobbrunz

Unfälle zu Hause, beim Sport und in der Freizeit passieren weitaus häufiger als Verkehrsunfälle. Überdies können akute Erkrankungen im Kindesalter eine schnelle Hilfe nötig machen. Von besonderer Bedeutung sind Prävention und Erste Hilfe für all diejenigen, die Kinder haben oder betreuen. Sie müssen sowohl bei einfachen Verletzungen als auch bei akuten Erkrankungen schnell reagieren und sicher handeln. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung wird demonstriert und unter Anleitung von jedem Teilnehmenden an einer Puppe geübt.



Seite 1 von 3