Programm / Programm / Lernen in Beruf und Alltag / Angebote für Frauen
Programm / Programm / Lernen in Beruf und Alltag / Angebote für Frauen

Plätze frei Tücher und Schals geschmackvoll gebunden (410-009)

Mi. 07.11.2018 19:30 - 21:45 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Helga Toaspern

Schals und Tücher in allen Formen, Farben und Längen sind in der Mode nicht mehr wegzudenken. Sie sind die perfekten Accessoires, um jedem Outfit einen besonderen Touch und das gewisse Etwas zu verleihen. Ob als Farbtupfer, als modischer Hingucker oder zum Abrunden des Gesamtlooks, Schals und Tücher halten wunderbar warm und setzen dabei trendige Akzente.
Zum besonderen Hingucker wird ein Tuch aber erst, wenn es raffiniert gebunden ist. Doch wie trägt man unterschiedliche Schals und Tücher richtig? Gewickelt, gelegt oder gefaltet? Im Rahmen dieses Vortrags werden verschiedene Styling-Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Lieblingsaccessoires jeden Tag im Handumdrehen neu in Szene setzen können vorgestellt.
Gerne können Sie zum Vortrag eigene Schals und Tücher zum Üben mitbringen. Toll wäre auch, wenn Sie einen aufklappbaren Tischspiegel mitbringen könnten.

Plätze frei Mehr Selbstbewusstsein für Frauen in Familien und Hofgemeinschaften (546-031)

Mi. 14.11.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Nadine Deniese Post

„Wie ich lerne, mich selbst wieder wahrzunehmen und meine Bedürfnisse zu beachten?“
Befinden Sie sich auch in einer größeren Familie oder einer Hofgemeinschaft, wo noch die ganze Familie zusammenlebt und jeder mit anpacken muss? Fällt es Ihnen schwer sich hier abzugrenzen und sich als selbstbestimmte Frau zu entwickeln? Viele Menschen berichten oft von diesen und ähnlichen Problemen in der Gemeinschaft der Generationen. Gerade junge Frauen (aber auch die älteren) haben Schwierigkeiten in der heutigen Gemeinschaft ihren eigenen Weg zu finden und diesen auch mit Mut zu gehen. An diesem Abend wird u.a. über folgende Themenbereiche informiert:
• Wie finde ich meinen eigenen Weg in der Gemeinschaft?
• Mehr Selbstbewusstsein und Mut? - Aber wie?
• Wie kann ich mich besser abgrenzen und gegen dominantere Familienmitglieder durchsetzen?
• Vom Alltag Gestresst? Wie finde ich eine Möglichkeit abzuschalten?
• Wie bekomme ich es hin, dass bestimmte äußere Umstände weniger Einfluss auf mich haben?

An diesem Infoabend, werden wir in lockerer Runde Ihre Fragen und Anliegen besprechen. Die Referentin erklärt Ihnen, wie und warum dieses „Verhalten“ der eigenen Reaktionen im Gehirn entstehen kann und warum klinische Hypnose ein Weg sein kann, um aus diesem Kreislauf heraus zu kommen.

Plätze frei MUSKELVERSPANNUNGEN, ANSPANNUNGEN & Schmerzen LÖSEN (546-037)

Di. 20.11.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Nadine Deniese Post

leiden auch Sie unter folgenden negativen Symptomen?

• die Bauchregion zieht sich fest zusammenzieht
• die Muskeln sind verspannt oder schmerzen
• der Nacken ist verspannt
• Kopfschmerzen sind an der Tagesordnung
• das eigene Kraftlevel neigt sich dem Nullpunkt
• man ist schnell gereizt

Tausende Menschen leiden unter Verspannungen, die in massive Schmerzen und Migräne einhergehen können. Leider wird häufig nur an den Folgen „gearbeitet“ durch z.B. Massagen, Krankengymnastik, Entspannungsübungen uvm. Was wäre aber, wenn Sie Ihre Muskulatur „umprogrammieren“ könnten, so dass diese sich erst gar nicht mehr an- und verspannt?
In der Hirnforschung hat man höchstinteressante Erkenntnisse gewonnen, wozu Sie selber mit klinischer Hypnose in der Lage sind. Verspannungen sind in den aller meisten Fällen nur Folgen von Angespanntheit aus Ihrem Alltag. Verschiedenen Situationen, Menschen & Orte lassen uns unruhig, angespannt oder genervt sein und diese wirkt sich auf die Muskulatur aus. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Für alle Menschen, die über diesen effektiven & neumodernen Weg der klinischen Hypnose mehr erfahren wollen ist diese interessante Infoabend. Wir besprechen Ihre Fragen, die Wirkungsweisen dieser Behandlungen und das in einer lockeren Atmosphäre.

Plätze frei Wie kann ich mich besser abgrenzen - und mich nicht immer für alles verantwortl (546-035)

Mi. 05.12.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Nadine Deniese Post

Viele Menschen haben in der heutigen Zeit Schwierigkeiten damit, sich wieder vorn an zu stellen, anstatt immer im Leben hinten anzustellen, oder es allen Recht machen zu wollen.
Aber warum genau ist das so? Und gibt es hier eine angenehme Variante, wieder gut auf sich achten zu können und das sogar mit einem guten Gefühl?
Ist für Sie auch eines oder mehrere dieser Themen im Alltag immer wieder sehr präsent:

• Fällt es Ihnen auch öfters schwer, mit Ihrer Aufmerksamkeit bei sich zu bleiben und sich nicht von äußeren Umständen beeinflussen zu lassen?
• Ist es schwierig sich von Menschen, der Arbeit, der Vergangenheit abzugrenzen?
• Oder fühlen Sie sich auch für vieles, oder alles und jeden, verantwortlich?

Mit diesem Thema sind Sie nicht allein. Falls Sie die eine oder andere dieser Fragen schon immer mal für sich beantwortet haben wollten, und eine Möglichkeiten suche, wie Sie aus diesem „Verhaltensprogramm“ auszusteigen können, dann werden wir an diesem Informationsabend klären, warum wir genau so „funktionieren“ im Alltag, und auch, wie wir es „Selbst“ wieder verändern können.